Spielbrett  »  Repertoire  »  Offene Zweierbeziehung

Offene Zweierbeziehung

Die Ehe von Antonia und ihrem Mann ist gealtert, die Kinder sind groß und weg. Was nun? Scheidung? Nein! Mann/Frau fühlt ja schließlich noch was. Also schläft er mit anderen Frauen, sie bringt sich jeden Donnerstag um. Wirklich übertrieben, findet er und versucht sie von den Vorteilen des Partner-wechsel-dich-Spiels zu überzeugen. Aber es muss einmal gesagt werden: Die offene Zweierbeziehung hat auch ihre Nachteile. Denn soll sie wirklich funktionieren, dann darf sie nur nach einer Seite geöffnet sein. Sonst entsteht Zugluft. Und die bringt mindestens einen dicken Hals...

Ein Frauenabend, den Männer unbedingt sehen sollten!

Nach oben

 

 

Video kann nicht angezeigt werden.

Eventuell fehlender Flashplayer!

 

 

 

Pressestimmen

"[...] Vor allem Carla Hennig begeisterte das Publikum mit ihrer Metamorphose von der blassen Ehefrau im Nachthemd zum attraktiven Vamp. Selbstironisch mit explosionsartigem Temperament überzeichnet sie die Figur [...] Auch Erik Kaubitzsch gab souverän den Schürzen jagenden Ehemann [...] Für einen kurzweiligen unterhaltsamen Abend mit spritzigen Wortkaskaden und erfrischenden Gesangseinlagen war gesorgt [...]"

Aus "Amüsante Beziehungskrise" von Stephan Hönigschmid
DNN vom 28. April 2012


„Diese Komödie hat alles, was einen herzerfrischenden, humorigen Theaterabend ausmacht. Das überaus temperamentvolle Spiel der "Antonia" – aggressiv, erbarmungslos, laut – gepaart mit Selbstironie, wechselt geschickt zwischen blitzschnellen Wortwechseln mit Schlagabtausch und langen Erzählpassagen der betrogenen Ehefrau. [...] Hinter dem Geblödel steckt die harte Arbeit des perfekten Slapstick-Timings [...]"

im blick.punkt (Zeitschrift des Amateurtheaters Oberösterreich) vom 19. Mai 2012

Nach oben

Ensemble

Es spielen:

Antonia: Tanja Kirsten

Mann: Erik Kaubitzsch | René Jäger

Hinter den Kulissen:

Regie: Ulrich Schwarz

Technik: Aick Keil | Andreas Warnecke

Komposition: Jens Grunert

Ausstattung: Ulrich Schwarz

Nach oben

Technische Anforderungen

Premiere: 21. April 2012
Dauer: 70 min (ohne Pause)
Aufbauzeit: 90 min | Abbauzeit: 60 min
Ensemble: 2 Spieler und 1 Techniker

Wenn Sie uns einmal auf Ihrer Bühne erleben möchten, hier einige Rahmenbedingungen, die vorhanden sein sollten:

  • Spielfläche mindestens 4x3m / Höhe 2,5m
  • CD-Player
  • Kraftstrom bzw. 3 getrennte Stromkreise á 16 A

Grundsätzlich können wir flexibel mit den verschiedensten Bedingungen umgehen und in begrenzten Rahmen auch eigene Technik einsetzen. Weitere Details erhalten auf Anfrage unter organisation@spielbrett.info.

Nach oben