Spielbrett  »  Wir  »  Einblick

Arbeitsweise

Die 7 großen "W"s unserer Arbeit:

WAS? Wir mögen groteskes Theater; von Shakespeare bis Dario Fo. Wir mögen handgemachte Musik. Wir mögen Gesang.

WIE? Was man spielen kann, muss man nicht sagen! Es heißt Schau-Spiel , nicht Schau-Sprechen. Dementsprechend wird der von der Gruppe gewählte Text bearbeitet: gekürzt und ergänzt - durch Improvisationen oder relevante Fremdtexte - auf den Proben. Nach etwa einem dreiviertel Jahr ist Premiere.

WARUM? Kritischer Blick auf Leben und Gesellschaft ist Grund für Theater. Wobei ein Auge schon zwinkern sollte. Theater für Volk, das sonst nicht unbedingt ins Theater geht.

WOHIN? Auf's Land mit Pferd und Wagen, zu Festivals im In- und Ausland, zu anderen Orten mit anderen Menschen.

WER? Interessenten ab 18 Jahre, die noch mindestens zwei Jahre in Dresden verweilen

WO? Im Theaterhaus Rudi (Fechnerstraße 2a, 01139 Dresden)

WANN? In der Regel Montag/Dienstag ab 19 Uhr und eine Wochenendprobe monatlich

Nach oben

Beitritt

Unserem Verein kann beitreten wer Lust auf Theaterspielen hat.
Bevor du mit einer Inszenierung auf die Bühne darfst, musst du offiziell deinen Beitritt beantragen. Das ist vor allem für die Unfall- und Haftpflichtversicherung unerlässlich. Da wir kein Amt sind, geht das alles unkompliziert und schnell.
Die Mitgliedbeiträge sind in unserer Finanz- und Beitragsordnung geregelt.

Nach oben